mittwochs

   schwere reiter

   kontakt

   links

   archiv mittwochs

   

   home

                             kunstbahnsteig

      mittwochs plus

 

 

  8. Dezember | Mittwoch | 20 Uhr | Kulturpavillon am Romanplatz

 

INDEX Ensemble | DOCTOR MOREAU | Time Machine I + II
eine phantastische Expedition in die 20er mit Film und Musik
Kompositionen von Samy Moussa und Arash Safaian für Videoinstallation, 10 obligatorische Instrumente und Elektronik
 

 

 

 

 

  Eine phantastische Expedition in die Welt der 20er Jahre mit Kompositionen von Samy Moussa und Arash Safaian. Das Ensemble spielt live zu Videoinstallationen, die den Zuschauer in die Bilderwelt des jungen 20. Jahrhunderts mitnehmen. Das Projekt "DOCTOR MOREAU" wurde inspiriert durch die Fantasiewelt des Sience-Fiction Autors H.G. Wells, der mit seinem Zukunftsvisionen Generationen von Künstlern geprägt hat. In diesem Sinne sind die "Time Machine"-Kompositionen von Moussa und Safaian Science-Fiction Musik. Für dieses außergewöhnliche Projekt tritt das Ensemble INDEX in einer besonderen Besetzung auf: Neben dem Kernensemble lassen auch elektronische Instrumente den Konzert- und Filmabend mit magischen Klängen zu einem experimentellen Abenteuer werden.
 

 

 

 

  Karten zu EUR 10 und 7 (erm.)
unter 089 / 21898226 oder reservierung@kunstbahnsteig.de
und an der Abendkasse
 

 

 

Kulturpavillon am Romanplatz
Arnulfstr 294 | 80639 München Neuhausen-Nymphenburg
Tram 16 / 17 Haltestelle Kriemhildenstraße (einen Halt vor dem Romanplatz)
Tram 12 / 16 / 17 / Bus 51 Haltestelle Romanplatz

 
 

Kunstbahnsteig in Kooperation mit dem Kulturpavillon am Romanplatz
unterstützt vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München

   
 

 

  Das INDEX Ensemble wurde 2010 mit dem Vorhaben gegründet einen interdiszipinären künstlerischen Schnittpunkt im Bereich Musik, aber auch in visuellen Künsten zu fördern und anzuregen. Die Suche nach neuen Ausdrucksformen führt viele Künstler auf das Terrain anderer Disziplinen. Wir wollen diesem Transfer ein Medium geben. INDEX versteht sich als Interpretationskörper zeitgenössischer Musik als auch klassischer Musik und schöpferisches Instrument zur Entwicklung neuer Formen.
> www.index-ensemble.com
 

 

 
 

 

  Arash Safaian wurde 1981 in Teheran geboren. Sein musikalisches Œuvre umfasst zahlreiche kammermusikalische Arbeiten, sowie Werke für großes Orchester, Film und Oper. Seine musikalische Grundausbildung erhielt er unter anderem als Jungstudent am Meistersingerkonservatorium Nürnberg. An der Akademie der bildenden Künste Nürnberg studierte er Malerei bei Prof. Peter Angermann. Er erarbeitete mehrere Bilderserien, zahlreiche Gruppen- und Einzel- ausstellungen folgten. Für seine frühe Malerei erhielt er den Preis der sächsisch-bayrischen Jugendkunstbiennale. Ab 2005 studierte er an der Hochschule für Musik und Theater München Komposition bei Hans-Jürgen von Bose und Jan Müller-Wieland, sowie Filmmusik bei Enjott Schneider. Zusätzlich intensivierte er seine künstlerische Ausbildung bei Pascal Dusapin. Er realisierte multimediale Konzepte wie die Klanginstallation für das Experimentaltheaterstück “Treffpunkt Golghata“ am Prinzregententheater München, Filmmusiken für Kurz- und Spielfilme, ein Violinkonzert für großes Orchester und die Kurzoper „At Stake“ für die 12. Opernbiennale München. Darüber hinaus erhielt er Aufträge von u.a.: Ensemble Musica Viva, Klangkonzepte Nürnberg, Zeit für Neue Musik Bayreuth, A-devangarde München, Siemens-Arts-Programm, Tage neuer Musik Bamberg. 2010 gründete er mit Samy Moussa das "Index-Ensemble" für zeitgenössische Musik und Bildende Kunst. Er ist Preisträger des Kompositionspreises der Reinl-Stiftung Wien, des internationalen Günther-Bialas Preises München und des eon Kulturpreises Bayern. Er erhielt ein Stipendium des DAAD, der Villa Concordia Bamberg und der Stadt München. Er lebt und arbeitet in Berlin, Bamberg und München
   
  Samy Moussa wurde in Montreal/Kanada geboren. Er arbeitet mit vielen namhaften Orchestern und Ensembles zusammen, u. a. mit dem Ensemble Modern, dem Orchestre symphonique de Montréal, Neue Vocalsolisten Stuttgart, Finland’s Avanti! Chamber Orchestra, Vancouver Symphony Orchestra, CBC Radio Orchestra, Orchestre national de Lorraine und dem Hamilton Philharmonic Orchestra. Er war Assistenzdirigent von Johannes Kalitzke beim Ensemble Modern und dem hr-Sinfonieorchester Frankfurt. Im November 2011 hielt er sein Dirigierdebüt beim MDR Sinfonieorchester Leipzig. Er studierte Dirigieren und Komposition an der Université de Montréal bei José Evangelista und an der Hochschule für Musik und Theater München bei Pascal Dusapin und Matthias Pintscher. Hinzu kamen Studien in Tschechien, Finnland und Frankreich mit Magnus Lindberg, Salvatore Sciarrino, Paolo Bellomia und Brian Ferneyhough. Er nahm an vielen Meisterkursen u.a. mit Peter Eötvös, Oliver Knussen, Mark André and Kaija Saariaho teil. Samy Moussa erhielt u.a. Aufträge von Kent Nagano und dem Orchestre symphonique de Montréal, der Münchener Biennale, dem Canadian Broadcasting Corporation Orchestra in Vancouver, der Siemens Stiftung und komponiert derzeit seine zweite Oper für die 14. Opernbiennale München 2014. 2010 gründete er gemeinsam mit dem Komponisten Arash Safaian das Ensemble INDEX. Er lebt und arbeitet in Paris und München.